Handball
Handball

Impressionen von der Abschlussfeier der D-Jugend

Die Turnierergebnisse vom 15.Sep.

         
D-Jugend TV Zwiesel  -    SSG Metten     11:9   
D-Jugend TSV Rottenburg  -  HSG Straubing  11:3
Herren TV Zwiesel  -  TSV Rottenburg  15:17
D-Jugend SSG Metten  -  HSG Straubing    8:4
D-Jugend TV Zwiesel  -  TSV Rottenburg    9:8
Herren TV Zwiesel  -  TV Bad Kötzting    9:11
D-Jugend SSG Metten  -  TSV Rottenburg    8:9
D-Jugend TV Zwiesel  -  HSG Straubing    6:0
Herren TV Bad Kötzting  -  TSV Rottenburg  21:14
         

Impressionen vom Turnier 15. Sept.

Andi Harant wechselt zu Bayern München

Andreas Harant verläßt den TV Zwiesel Handball und wechselt zur neuen Saison zum FC Bayern München. Beruflich bedingt wäre der Spiel- und Trainingsbetrieb beim TVZ in der neuen Saison fast
unmöglich, so der erfahrene Kreisspieler und Linksaußen. Wir wünschen ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Vatertagswanderung zum Großen Rachel

Am Donnerstag, 09.05. (Chr. Himmelfahrt) starteten die Handballer zur traditionellen Vatertagswanderung. Diesmal ging es zum Großen Rachel. Von Zwiesel fuhr man mit der Bahn nach Spiegelau. Von dort begann die Wanderung über den Rachelsee und die Rachelkapelle auf den großen Rachel. Im Waldschmidthaus kehrten wir ein. Bei bestem Wetter saßen wir lange im Biergarten un genossen die Frühlingssonne. Erst nach 18 Uhr begannen wir den Abstieg über den Rachelsteig nach Oberfrauenau, wo wir die Wanderung im Gutsgasthof ausklingen ließen.

Saisonabschluss 2013

Für alle Handballer lief wir im Kino Zwiesel den Film über die Handball WM 2007 im eigenen Land bei der Deutschland Weltmeister wurde. Es handelt sich um eine interessante und spannende Dokumentation über die Vorbereitung und das "Wintermärchen" selber. Eingeladen waren alle Aktiven und deren Angehörige.

Die Eltern der D-Jugendlichen forderten dann  im Rahmen des Saisonausklangs den Handballnachwuchs heraus.  

Zum Showdown kam es zum Schluß zwischen den Mannschaftsmitgliedern aus Regen und Zwiesel ehe die Herren Abends zum Saisonkeraus zusammenkamen.

Neuer Spielertrainer für Herrenmannschaft

Mit Beginn der Rückrunde wird die Herrenmannschaft von Tobias van Drachten als Spielertrainer übernommen. 

Tobias van Drachten hat in Bamberg und Bad Mergentheim gespielt und ist nach zweijähriger Verletzungspause und seinem Umzug nach Zwiesel zum Team gestoßen. Der Linkshänder übernimmt ab sofort auch die Traineraufgabe von Marco Wittmann, der sich auf seine Aufgaben als Abteilungsleiter und Trainer der D-Jugend konzentrieren kann.



DHB Supercup München 21.08.2012

42 Mann/Frau stark besuchte man am 21.08. den Supercup zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg in München. Nachdem das Spiel wegen eines Schadens an der Dachkonstruktion von der Olympiahalle in die mit 6200 Besuchern ausverkaufte Olympiaeisporthalle verlegt worden ist, wurde die Partie für Alt, aber vor allem für unseren jungen Handballer ein echtes Erlebnis. Bei tropischen Temperaturen aber bester Stimmung in der Halle erlebte man ein 29 - 26 für den THW Kiel.

Handballer beim Beachen

Am Freitag, den 10. August trafen sich die großen und kleinen Handballer zum Beachhandball auf dem Beachballplatz des Freigeländes vom Zwieseler Erlebnisbad. 8 D-Jugendliche und 12 Herren bestritten ein kleines Gauditurnier und den Pausen hatte man gemeinsam mit den Fans Zeit zum Chillen und Sonnen, oder konnte die Attraktionen des Geländes nutzen. Fazit: Gerne wiederholen !



WANTED !!!

Wer kennt diesen jungen Mann ? Seit einigen Wochen wird der Mann auf dem Bild nicht mehr im Training gesehen. Sein Verbleib ist unbekannt. Vermutlich irrt er orientierungslos mit einem Tennisschläger durch Niederbayern. Seit den Feierlichkeiten zu seinem Diploma scheint er nur noch feiernd durch die Region zu ziehen. Vieleicht hat auch beim dramatischen Unwetter der Hagelschlag sein Auto zerstört und er hat dadurch seine Mobilität verloren. Wir wissen auch nicht, wie es sich momentan nennt. Seine Merkmale: ca. 180 cm groß, an Gewicht vermutlich zugelegt, zwischen 18 und 19 Jahre alt. Besondere Kennzeichen: Hervorragende Technik, hohe Laufbereitschaft, Übersicht.

Wer etwas über den Verbleib des jungen Mannes sagen kann, oder es sogar schafft, daß er wieder aus dem Untergrund auftaucht, soll sich an den Trainer, oder anonym an  Mitglieder der Mannschaft wenden. Belohnung: Eine Brotzeit.

Wanderung am Vatertag 17.05.2012

Am Vatertag bei bestem Wanderwetter erstieg eine Schar von Handballern den großen Falkenstein. Nach einer Rast an der Höllbachschwelle führte Robert Haller die Gruppe auf einer seiner berüchtigten Abkürzungen über das Höllbachgspreng auf den Gipfel, wo man ausgiebig Brotzeit machte. Am späten Nachmittag stieg man über den Ruckowitzschachten ab und kehrte noch im Zwieseler Waldhaus ein.

Neuformierte Mannschaft startet in Saisonvorbereitung

Für die neuformierte Herrenmannschaft beginnt das Training auf die Saison 2011/2012 am 29.06.2011 und am 01.07.2011.

Der Kader besteht aus der A-Jugend der Saison 2010/2011, die komplett in den Herrenkader wechselt. Verstärkt wird die Mannschaft von den Neuzugängen Sebastian Segl (HSG Straubing), Andreas Harant, Thomas Graichen und Tobias Kroiß (HC Regen).

Außerdem ergänzen die "Oldstars" des TV Zwiesel Thomas Burghart, Dieter Graßl, Markus Schreder, Markus Heidenreich, Christian Eberl, Hans Bollner und Robert Haller den Kader für die erste Saison in der Bezirksklasse Ost.

Die Liga beginnt am Samstag den 01.10.2011 mit einem Heimspiel des TV Zwiesel gegen den aus der Bezirksliga abgestiegenen TV Rottenburg. Eine Woche später reist man zum Absteiger TV Passau. Die weiteren Gegener werden sein: SSG Metten II, HSG Straubing, TSV Wartenberg, TSV Taufkirchen, SVG Burgkirchen II, SVW Burghausen II und die SpVgg Deggendorf II.

Als Saisonziel hat man einen Platz im Mittelfeld der starken Liga angepeilt. Große Vorteile für den TV sind der große Kader und die Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern. In den ersten Trainingseinheiten wird neben der Athletik der Schwerpunkt auf ein schnelles und sicheres  Zusammenspiel und eine gute Abwehrarbeit liegen.

Zwieseler Handballer beim Supercup

Am Dienstag den 30. August 2011 fuhren die Zwieseler Handballer zum Supercup nach München. Den Supercup vor 8.500 Zuschauern in der Münchner Olympiahalle spielten der deutsche Handballmeister HSV Hamburg und der deutsche Handballpokalsieger der THW Kiel aus. 35 Handballbegeisterte starteten mit einem Reisebus der Firma Ranzinger Richtung München.

Zuerst sah man sich das Vorspiel um den bayerischen Supercup zwischen dem TuS Fürstenfeldbruck (Jubiläumsgegner des TV Zwiesel im Mai) und dem bayerischen Meister DJK Rimpar an. Danach folgte der stimmungsgeladene Höhepunkt zwischen zwei der weltbesten Mannschaften. Das Spiel verlief äußerst spannend und endete 24:23 für Kiel. Beieindruckt von der Stimmung und dem Spiel fuhr man wieder zurück nach Zwiesel.

Asphaltstockschießen für die Handballer

Interdisziplinär versuchten sich eine kleine aber feine Schar Handballer am Freitag den 12. August im Asphaltstockschießen. Um Gefühl, scharfes Auge und das Handgelenk (auch die Kehle) zu trainieren, trafen wir uns ab 18 Uhr auf der Asphaltstockbahn des ESV Zwiesel am Zwieseler Bahnhof. Nach der Vorbereitung durch ESV Vorstand Erich Pinker, dem auch unser Dank für die Überlassung der Bahn gebührt, und unter Anleitung von Bernhard Wittmann, schoß man sich erst im Mannschaftsblattlschießen ein und ging dann zur Königsdisziplin dem Moarschaftsschießen über. Unter "Flutlicht" schoß man bis 22 Uhr mit einer "warmen Leberkäse Pause". Trotzdem einige noch nie einen Eistock in der Hand hatten, bemerkte man das technische Talent durchs Handballspielen, da alle schnell den Dreh heraushatten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.